Reisetipps in Australien

Australien ist eines der beeindruckendsten und gleichzeitig auch facettenreichsten Reiseziele unserer Erde. Der Kontinent besitzt alles, was das Urlauberherz begehrt. Pulsierende Metropolen, weiße Sandstrände, märchenhafte Inseln und tropische Landschaften sind genauso begehrenswert wie das trockene Outback und die schillernde Farbenvielfalt des Great Barrier Reefs.

Oper von SydneyStädtereisen gehören auf der Liste der besten Reisetipps in Australien einfach dazu. Die meisten Menschen beginnen ihre Reise in Sydney, einer der faszinierendsten Städte des Kontinents. Eine Tour durch diese außergewöhnliche Metropole ist bei einem Aufenthalt in Australien fast schon ein Muss. Am schönsten ist sicherlich der Hafen, wo die exklusivsten Jachten vor Anker liegen. Hier befindet sich der farbenprächtige Park Royal Botanical Gardens, von dessen Aussichtspunkt Mrs. Macquarie’s Chair sich eine atemberaubende Aussicht auf die Skyline von Sydney eröffnet. Auf der anderen Seite liegen die legendäre Harbour Bridge und das Opera House, die nahe dem Circular Quay sind, wo die Boote zu einer Hafenrundfahrt ablegen.
Canberra, die Hauptstadt von Australien, lädt zu einer Sightseeingtour ein, auf der die Gäste dem Parliament House, dem War Memorial und dem Gerichtshof begegnen, der eine Besuchergalerie beherbergt. Kunstinteressierte statten auf ihrer Reise der National Gallery of Australia einen Besuch ab, um außergewöhnliche indigene Kunstgegenstände zu bestaunen. Hinter Canberra schließen die Australischen Alpen an, die sich für Trekking- und Bergtouren perfekt anbieten.
Die multikulturelle Metropole Melbourne zieht vor allem Gäste an, die eine Shoppingtour am Federation Square und in Southbank genießen wollen. Kanutouren auf dem Yarra River sind ebenso empfehlenswert wie ein Besuch der südlich gelegenen Insel Tasmanien, wo sich die aufsehenerregende Halbinsel Freycinet befindet. Weiße Puderzuckerstrände werden hier von türkisblauem Wasser umspült.

Die reizvollsten Küstengebiete erkunden

Whitsunday IslandsEntlang der australischen Küste begegnen Touristen zauberhaften Inseln und Stränden, die schöner kaum sein können. Nördlich von Sydney liegt Gold Coast, ein fantastischer Ort, der Surfer und Badeurlauber auf ihrer Reise magisch anzieht. Hier kommen Sport- und Shoppingfans gleichermaßen auf ihre Kosten. Auf der einen Seite finden in Gold Coast regelmäßig Surf-Meisterschaften statt, andererseits laden die High Street und das Einkaufszentrum Marina Mirage zum Bummeln ein. Umgeben ist der Ort von weitläufigen Weinanbaugebieten, tropischen Regenwäldern und den Nationalparks Lamington und Main Range, die einen unvergesslichen Aufenthalt versprechen.
Mit einem Boot oder Wasserflugzeug erreichen Besucher die Trauminsel Hayman Island, die den Whitsunday Islands zugehörig ist und nahe dem Great Barrier Reef liegt. Die Insel lässt sich auf einer Reise mit dem Kanu am besten erkunden. Mangroven und dichter Dschungel wechseln sich hier mit schneeweißem Strandsand ab. Kristallklares Wasser offenbart die buntesten Korallen und eine einzigartige Unterwasserwelt.
Cape Leveque heißt der nördlichste Punkt von Australien, der in der Kimberley-Region für Aufsehen sorgt. Das Zusammenspiel aus roten Sandsteinklippen, trockenem Buschland, feinsten Sandstränden und glasklarem Wasser lässt Besuchern den Atem stocken. Hier können Feriengäste mit Aborigines in Kontakt treten, in einem Glasbodenboot fahren oder Buckelwale beobachten.

Landschaftliche Höhepunkte erleben

Ayers RockZu den landschaftlichen Highlights in Australien gehören definitiv die Bungle Bungle Ranges des Purnululu National Parks. Diese riesigen Gesteinsgebilde aus rotem Sandstein ragen wie Bienenwaben auf und gelten als meistfotografierte Attraktionen des Landes. 350 Millionen Jahre sind die gigantischen, zahllosen Kuppeln alt, die von tiefen Schluchten durchzogen sind. Im Herzen von Australien befindet sich der Gesteinskoloss Uluru, der sogar noch 150 Millionen Jahre älter ist als die Bungle Bungle Ranges. Der Ayers Rock, wie der Uluru auch genannt wird, ist eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten von Australien. In der Abendsonne schimmert der Uluru in den wunderschönsten Rottönen, sodass Besucher die bemerkenswertesten Fotomotive erhalten. Während einige Urlauber den übergroßen, 863 Meter hohen Felsen besteigen, umrunden andere diesen auf Wanderwegen, um in die Geschichte der Aborigines einzutauchen.
Eine Fahrt auf der Great Ocean Road rundet die Reise in „Down Under“ perfekt ab. Die 200 Kilometer lange Panoramastraße führt an der Südküste an steilen Felsklippen entlang. Reisegäste legen einen Zwischenstopp am Bell’s Beach, am historischen Leuchtturm Cape Otway Light Station und an den Twelve Apostles ein, die majestätisch aus dem Pazifik aufragen. In der Luft liegt der unverkennbare Duft von Eukalyptusbäumen, welche die hiesige Landschaft prägen.

One comment

  • Australien ist toll und immer wieder eine Reise wert. Man sollte sich auch die nicht so öffentlichen Teile anschauen, da kann man einiges erleben.

Schreibe einen Kommentar zu Maria Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.